Unsere Schwerpunkte & Forderungen

Wir sind in großer Sorge um die Zukunft unseres Landkreises

Die BI-Klimaschutz sieht folgende Themenschwerpunkte:

  • Flächennutzungsänderungen, Flächenversiegelungen

  • Klimaschutzfunktion des Waldes und der Böden

  • Waldrodungen

  • Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen und Renaturierungen

  • intensive Landwirtschaft, insbesondere Biogas-Landschaften

  • Energie intensives Bauen

  • Wirtschaft- und Energiefragen

  • Energie- und Nachhaltigkeitspolitik

daraus ergeben sich die folgenden Forderungen

zur Erreichung unserer landkreisweiten/regionalen Klimaschutzziele:

 

  • CO2-Quellen identifizieren und quantifizieren

  • Ziele zur Reduktion definieren

  • Flächenversiegelung quantifizieren und ggf. stoppen

  • Energieintensive Unternehmen zur Reduktion verpflichten

  • Landwirtschaft: Umdenken – weg vom klimaschädlichen Biogas und CO2-

Speicher Boden optimieren

  • Wald: Walderhaltung, dabei die Senkenleistung stärken

  • Bau: energetische Sanierung mit nachhaltigen Maßnahmen statt Neubau

  • Öffentlicher Verkehr stärken oder attraktiver gestalten (Fördern, P&R etc.)

um nur einige hier und an dieser Stelle zu benennen.